News

RTL zwei beim Team der Wölfe in Sinsheim

Hans Sarpei mit dem Kamerateam zu Besuch bei den Wölfen in Sinsheim für einen Betrag seiner Fernsehreihe auf RTL zwei, wir freuen uns schon auf den Beitrag. 

 


Image der Logistik: Neue Pläne für die Helden der Logistik

ie Wirtschaftsmacher haben im Rahmen des Themenkreises Image der Logistik der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL), der Mitte November bei Simon Hegele in Raunheim bei Frankfurt stattfand, ihre Maßnahmen für das Jahr 2019 bilanziert und einen Ausblick auf die Vorhaben für das kommende Jahr gegeben.

158 Millionen Menschen erreicht

Laut der Initiative konnten bislang rund 103 Mitmacher für die Kampagne „Logistikhelden“ gewonnen und rund 55.000 Besucher auf die dazugehörige Landingpage im Internet gelockt werden. Darüber hinaus hat die Initiative nach eigenen Angaben 8,7 Millionen Menschen durch die Bewerbung der Kampagne auf sogenannten Traffic Towern erreicht und eine Pressereichweite von 158 Millionen Menschen generiert. Im Rahmen von Fotoshootings porträtierten die Wirtschaftsmacher eigenen Aussagen zufolge 14 Logistikhelden, die über den gesamten Wirtschaftszweig hinweg gecastet worden waren. Darüber hinaus wären 25 individuelle Porträts von Logistikhelden der Mitmacher-Unternehmen geshootet worden.

 


Team der Wölfe hat am Kick Marketingforum 2019 in Filderstadt teilgenommen

KICK gilt als Süddeutschlands größtes Marketingforum - seit nunmehr 25 Jahren ist es die erstklassige Netzwerk-Plattform von Unternehmern und Top-Entscheidern! 

In diesem Jahr fand das KICK am Mittwoch, 16.10.2019 statt. Das Forum stand unter dem Motto „Lebens-Elixier“

Vier Top-Referenten wurden verpflichtet, die „Zugkraft“ haben und wertvolle Anregungen für beruflichen und persönlichen Erfolg lieferten.

In der Filharmonie Filderstadt waren wieder mehr als 200 Teilnehmer – Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte anwesend.

 


Wolf GmbH Internationale Spedition - Ausgezeichnet als "Beispielhaftes Unternehmen"

Die Wolf GmbH Internationale Spedition baut sein gesellschaftliches Engagement seit Jahren aus. So unterstützt die Wolf Spedition Geflüchtete, ältere Menschen und Pflegebedürftige. Die Spedition beteiligte sich etwa am Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar: Mitarbeitende gestalteten gemeinsam mit Geflüchteten und weiteren Helfenden aus Paletten Sitzlandschaften. Aus diesem Projekt heraus konnte die Wolf GmbH einem Geflüchteten ein Langzeitpraktikum mit anschließenden Ausbildungsvertrag im eigenen Unternehmen ermöglichen. Außerdem spendete die Spedition anlässlich ihres 25-jährigen Firmenjubiläums der Stadt Sinsheim 25 Obstbäume, die an einem Wanderweg in Sinsheim gepflanzt wurden. Zur Weihnachtzeit verzichtet das Transportunternehmen auf Geschenke an Kunden und bietet stattdessen allen sozialen Einrichtungen der Stadt Sinsheim an, die gekauften Weihnachtsbäume kostenlos zu transportieren.

 


Der Freiwilligentag mit Profisportlern

Der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar wurde 2008 ins Leben gerufen, um das Ehrenamt zu stärken und die Vielfalt des bürgerschaftlichen Engagements im Dreiländereck Baden-Hessen-Pfalz sichtbar und spürbar zu machen. Unter dem Motto „Wir schaffen was!“ wird er seitdem alle zwei Jahre am dritten Samstag im September durchgeführt. Er ist eingebettet in die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Mit zuletzt über 7.300 Teilnehmern in rund 390 Projekten ist der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar die bundesweit größte Veranstaltung dieser Art.


Marketing Preis für die Wolf Spedition

Besonders freut sich die Wolf Spedition über den „Marketing Preis“ der Region Rhein-Neckar, denn diese Auszeichnung gebührt dem ganzen Mitarbeiterteam – vom Auszubildenden bis zum Firmenchef.  Der Einsatz geht mittlerweile weit über das Normalmaß an Geschäftstätigkeit hinaus – auch deshalb, weil die Firmenleitung der Spedition auf Nachhaltigkeit setzt und dies unter konsequenter Einbeziehung der Ideen und Anregungen der Belegschaft. CSR kann also auch in besonders schwierigen Zeiten ein Meilenstein sein für unternehmerische Weiterentwicklung. Sicher nicht als Allheilmittel, aber unbestritten ein probates und zulässiges Mittel, das allen Beteiligten zu Gute kommt. Vorausgesetzt das Engagement setzt nicht auf kurzfristigen Erfolg, sondern ist glaubwürdig und auf lange Sicht angelegt.   

 


Büro

Team der Wölfe

 

Am Leitzelbach 16

 

74889 Sinsheim

 

T:   +49 (0) 7261 9146 - 34

M:  +49 (0) 152 53872183

t.kersten@wolfsped.com

Kontakt